Hallo liebe Jugendliche

Herzlich Willkommen!

Wenn Ihr, in dieser Lebensphase einen geliebten Menschen verliert, erfahrt Ihr einen drastischen Einschnitt in eurem Leben. Nichts ist mehr, wie es war. Euer Leben wird neu sortiert und die vielen Gefühle, auch die zwiespältigen, sind auszuhalten. Eure Trauer ist sehr komplex und fordernd.

Es ist wichtig zu erfahren, dass Ihr nicht allein seid mit euren Problemen. Manchmal braucht es Zeit, bis Ihr trauern könnt.

Außerdem bieten wir regelmäßige Gruppentreffen an. Hier findet Ihr Betroffene in eurem Alter, mit denen Ihr reden und Euch austauschen könnt.

Die Gruppenstunde beginnt mit der Zubereitung einer gemeinsamen Mahlzeit. Ansonsten hängt es immer von der Stimmung der Gruppe ab, wie die Treffen ablaufen. Ist jemand traurig, wird er getröstet. Braucht jemand einen Rat, z.B. wie er ein schwieriges Datum (Sterbedatum) meistert, werden Erfahrungen ausgetauscht. Möchte jemand nur mal auf andere Gedanken kommen, geht die Gruppe in die Natur oder unternimmt etwas anderes Schönes.

Das Gruppentreffen findet einmal im Monat statt, die Termine , den Ort mit den Räumlichkeiten , die Kontaktadresse und den Anfahrtsweg findet Ihr, indem Ihr auf die Verlinkung klickt.

 

Mit Musik lässt sich ein Teil der Trauer gestalten. Wir wissen heute, welche Lebenskraft, ja Überlebenskraft die Musik verleihen kann.  

 

Die Musik drückt das aus,
was nicht gesagt werden kann
und worüber zu schweigen unmöglich ist. 
(Victor Hugo)

 

Nur zu Besuch (DieTotenHosen)
Besuch an einem Grab. Beim Gang über den Friedhof spricht er mit einer ihm nahe stehende verstorbene Person, als wäre sie noch am Leben. 

Tears in heaven (EricClapton)
Dieses Lied schrieb Eric Clapton für seinen vierjährigen Sohn nach dem tödlichen Unfall.

Der Brief (Doreen)
... was ich dir noch sagen wollte ...

 

zurück